Flash on the Beach 2008 - Tag 3

Erstellt am : October 7, 2008 11:09 AM

Nachdem im Büro eine menge Arbeit gewartet hat, kommt dieser Beitrag nun ein wenig verspätet.

Revolutionizing web analytics with Adobe AIR, Nicolas Lierman
Nicolas hat den bekannten AIR Client für Google Analytics gemacht und zeigte ein paar Sachen aus seinen Arbeiten.
Am interessantesten war die Aussage, das es möglich ist jede Google Analytics Statistik anzuschauen, also auch fremde ohne dazu das entsprechende Login zu haben. Google weiss anscheinend schon lange von dem Bug hat ihn aber bisher noch nicht gefixt.

Cairngorm for Beginners, Neil Webb
Neil liefert wie schon in Mailand an der 360Flex Europa 2008 eine gute Einführung in das Cairngorm Framework.

"intentionally Left Blank", Rob Chiu
Rob Chiu hat einige seiner Projekte gezeigt und dazu jeweils ein paar Hintergrund Informationen geliefert sowie teilweise den Entstehungsprozess gezeigt.

Rob hat auch den Eröffnungsfilm für die Konferenz gemacht:


The Ying and Yang of Flash, Paul Betlem
Als erstes hat Richard Galvan (Technischer Produkt Manager Flash) einige neue Funktionen im Flash CS4 gezeigt. Interessant waren die 3D Funktionen und die neue Oberfläche, so ist es nun möglich bei den Properties eines Objekts die Position zu ändern in dem Mathematische Funktionen verwendet werden. D.h. anstelle zu 123 Pixel bei Left selbst 174 Pixel hinzuzählen kann einfach 123+174 eingegeben werden und das Programm rechnet selbst.
Paul Betlem (Flash Player Team Chef) erzählte einige Sachen zum Flash Player und dessen neuen Funktionen. Interessant waren das die neuen Schriftfunktionen nur 30kb im Player ausmachen oder die Performance von FlaCC.
FlaCC wurde an der letzjährigen MAX zum ersten mal gezeigt als Quake im Flash Player lief. Diese Funktion erlaubt C/C++ Code nach ActionScript Byte Code zu kompilieren. Dabei ist der C Code nur halb so schnell als wenn er nativ laufen würde, aber 10 mal so schnell wie ActionScript 3.
Hier noch eine sehr detailierte Präsentation von Scott Petersen

The Art of Surveilllance and Self-Exposure, Jonathan Harris
Die Präsentation von Jonathan Harris war gut, vorallem die Projekte waren interessant:

Seine Schlussworte fand ich nicht ganz angebracht und hätte gut darauf verzichten können.

Konferenzende
Zum Abschluss wurden noch einige Bücher, FOTB T-Shirts, Trainings CDs, usw verlost. Auch von den Sponsoren wurde noch ein iMac und eine Adobe Suite verlost.

Der Organisator John Davey hat dann noch zum Schluss Flug und Koferenzticket zur Flash on the Beach in Miami verlost. Die glückliche Gewinnerin kommt aus Deutschland.

Flickr Photo von bazsilva


Fazit: Eine sehr gelunge Konferenz welche im nächsten Jahr sehr gerne wieder besuchen werde - wobei in Miami das Wetter besser wäre ;-)

FOTB08 Fotos auf Flickr

Flash on the Beach 2008 - Tag 2

Erstellt am : September 30, 2008 8:10 PM

Meine heute besuchten Session:

The business side of AIR: how to sell your clients on AIR apps, Mike Downey
Mike Downey hat darüber gesprochen wie AIR Applikationen am besten dem Auftraggeber oder Chef verkauft werden sollten. Bei grösseren Firmen bietet Adobe selbst an dabei zu helfen.

Town Hall Meeting, Adobe
Frage und Antwortstunde mit den Flash Leuten von Adobe. Neues ist dabei nicht viel rausgekommen, einige Antworten zu den Fragen:

  • es gibt einen Flash Player fürs iPhone, ob der veröffentlich wird hängt von Apple ab
  • AIR sollte den Weg auf die Mobile Phones finden, somit wäre dann auch AS3 auf diesen Geräten

Things Every ActionScript Developer Should Know, Grant Skinner

AIR Beyond the Basics - Taming the Desktop, Peter Elst
Peter Elst hat gezeigt was mit AIR möglich ist, sehr interessant war mit adobe.utils.ProductManager eine andere AIR App gestartet werden kann.

Platform Jiu-Jitsu, Lee Brimelow
Hat diverse neuere Sachen gezeigt, interessant waren Beispiele in Flash CS4 mit dem neuen Properties Panel und Manipulationen in der Z Achse.

GMUNKICKDOWN 08.9, GMUNK (Bradley Grosh)
Bradley Grosh hat einige seiner Arbeiten im Video Bereich gezeigt.

In einer Stunde steht dann noch Robert Hodgin mit "The Best 8 to 12 Hours of my Life" an.

Flash on the Beach 2008 - Tag 1

Erstellt am : September 30, 2008 1:46 AM

Ab 08h00 war die Registration offen, wo einem der Konferenz-Pass und eine Flash on the Beach Tasche mit Inhalt übergeben wurde. Nebst einigen kleinen Sachen ist ein FOTB T-Shirt und ein Flex 3 Pocket Guide von O'Reilly mit dabei.

Die ausverkaufte Konferenz, total sind es 1050 Teilnehmer, starte dann pünktlich um 09h00 mit der Keynote welche von Adobe Leuten gehalten wurde. Dabei gab es nicht viel neues zu vernehmen, Flash Player 10 ist ja als Preview verfügbar und Flash CS4 wird ja auf der Adobe Webseite eingehend gezeigt.

Hier noch Kommentare zu den von mir besuchten Sessions:

Mash-Up widgets with Adobe Air, Marco Cassario
Naja, war nicht wirklich interessant. War eigentlich mehr eine kurze Demo zu den Webservices von Flickr, Youtube, Yahoo Maps usw. Die Demo Applikation zeigte nur unverknüpfte Daten an, womit es für mich auch eigentlich nicht viel mit Mash-up zu tun hatte.

Brilliant Ideas that i've Blantantly Stolen, Branden Hall
Unterhaltend präsentiert, es ist vorallem darum gegangen das man die guten Ideen aus anderen Bereichen übernehmen sollte und nicht das Rad ein zweites mal zu erfinden.

A Preview of Flex 4 and "Thermo", Mark Anders
Nebst einer Demo von Thermo wurden auch ein paar Flex 4 Features gezeigt. Interessant, aber nichts was nicht schon anderswo zu lesen war.

Flex Effects: Transitions as Design Elements, Tink (Stephen Downs)
Tink hat Code vorgestellt mit dem sich Transitions in Flex machen lassen welche die bestehenden Limitationen umgehen.

Beyond the Knowledge: The Art of Play, Erik Natzke
Diese Session war absolut cool, Erik Natzke zeigte wie er programmatisch mit Flash malt. Er programmiert sich dabei ein System welches auf Mausbewegungen und Klicks reagiert und dies entsprechend in Farben umsetzt. Es ist also schon eher ein Malen, wobei er sich den Pinsel erst programmiert. Auf seiner Webseite sind einige der Bilder zu sehen.

Modulating a Lot, James Paterson
Das war die letzte Session des Tages welche nach einer drei stündigen Pause um 20h00 angefangen hat. Das spezielle an diesen letzten Session eines Tages ist das es ein gratis Bier gibt und es sich um eine Inspired Session handelt. Es geht also mehr darum sich zurückzulehnen und entspannt zuzuschauen. James Paterson hat Arbeiten aus den letzten 10 Jahren gezeigt welche teilweise sehr lustig waren.

Alles in allem war es ein sehr interessanter Tag.

Flash on the Beach 2008 - Anreise

Erstellt am : September 28, 2008 11:59 PM

Die Anreise war diesmal ganz gemütlich, bin von Genf nach London Gatwick geflogen. Der Flughafen liegt zwischen Brighton und London und war somit perfekt. Mit dem Zug bin ich dann in ca. 30 Minuten in Brighton gewesen was sehr gemütlich war.
Mein Hotel ist direkt am Strand und nur einen kurzen Fussmarsch von der Konferenz entfernt. Es scheint das es wohl eines der schlechteren Hilton Hotels ist, hatte noch den Elektriker ein paar mal im Zimmer wegen einem defekten Licht und dem Internet. Das Internet vom Hotel habe ich gar nicht zum laufen bekommen aber glücklicherweise ist in der Nähe noch ein HotSpot von Britisch Telecom - nicht schnell aber es genügt.
Die Veranstalter haben in den drei Jahren der Konferenz jeweils die Veranstaltung immer einen Monat früher als zuvor ausgerichtet. Von mir aus dürfen Sie das noch ein oder zweimal machen damit es dann auch wirklich am Strand spass macht. Es war zwar schön und recht warm, aber das Wasser ist recht kalt.


Blick Richtung Brighton Pier


West Pier

BlogCFC was created by Raymond Camden. This blog is running version 5.8.001.